Täglich frisch geröstet  |   Gratis Lieferung ab 4kg in DE  |  

Entkoffeinierte Kaffeebohnen für Vollautomaten (Decaf – „koffeinfrei“)

12,49  49,96  / kg

Unsere erste praktisch koffeinfreie Kaffeebohnen-Röstung „Entkoffeiniert (Decaf)”. Perfekt für Kaffeevollautomat & Siebträger, schokoladig-würzig und mit wenig Säure.

  • Geschmack: Schokolade, Nuss, Marzipan & Würze
  • Entkoffeinierung: Sugar Cane Verfahren (natürliches Ethylacetat aus Zuckerrohr-Melasse)
  • Stärke: Voller Körper mit mittlerer Stärke
  • Säure: Gering
  • Sorte: 100 % Arabica
  • Herkunft: Huila, Kolumbien
  • Anbau: Nachhaltig & ökologisch
  • Röstung: Täglich frisch von backyard coffee in Frankfurt

Lagerung & Verwendung: Die frischen, entkoffeinierten Kaffeebohnen benötigen mindestens 12 Tage nach Röstdatum, bis sich das Aroma vollständig entfaltet. Lass die Bohnen bis dahin in der verschlossenen Kaffeetüte an einem dunklen und trockenen Ort ruhen.

49,96  / kg

Lieferzeit: Lieferung in ca. 1-3 Werktagen.

Produkt enthält: 0,25 kg

Gewicht 0,25 kg
Entkoffeinierung

Sugar Cane Verfahren mit Ethylacetat (EA) – natürlich gewonnen aus Zuckerrohr-Melasse:
1. Rohkaffee-Bohnen werden 30 Minuten gedämpft
2. Kaffee wird in EA-Lösung getaucht. Das an Chlorogensäure gebundene Koffein wird herausgelöst.
3. Wiederholung mit frischer EA-Lösung bis Koffein praktisch vollständig aus den Bohnen verschwunden ist (Dauer ca. 8 h)
4. Erneutes Dämpfen und Entfernen aller EA-Rückstände aus den Kaffeebohnen
5. Trocknen und Polieren der Bohnen
6. Rösten der Kaffeebohnen

Anbau Höhe

ca. 1400 – 2000m

Erntezeit

Oktober – Dezember

Sorte

100 % Arabica

Region in Kolumbien

Huila

Aufbereitung

Washed

Varietäten

Castillo, Caturra, Colombia

Schon getestet:

In über 50 Kaffeevollautomaten (z.B. Jura E8, DeLonghi Magnifica S, Siemens EQ.6) und 5 Espressomaschinen (z.B. Sage Barista Express, Solis Grind & Infuse Perfetta)

Teile deine Gedanken!

4.44 von 5 Sternen

9 Bewertungen

Lass uns wissen was du denkst...

Nur eingeloggte Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, können eine Bewertung abgeben.

0 Bewertungen mit einer 1-Sterne-Bewertung

Es sind noch keine Bewertungen mit einem 1-Stern vorhanden

×

Anmelden

Registrieren

Als Gast fortfahren

Sie haben noch kein Konto? Anmelden

Entkoffeinierte Kaffeebohnen für Vollautomaten & Siebträger: Ach, so schmeckt koffeinfrei?!

Voller Kaffee, kein Koffein? Bekommen wir hin! Unsere Decaf-Kaffeebohnen für Vollautomaten und Siebträger beweisen, dass entkoffeinierter Kaffee mehr kann:

  1. Mehr Aroma
  2. Mehr Nachhaltigkeit
  3. Mehr Lieblingsgetränke in jeder Lebenslage

Mit einem Entkoffeinierungsprozess ohne Chemie und der Experten-Röstung von backyard coffee lernst du Espresso decaffeinato, Latte Macchiato und Cappuccino ohne Koffein neu kennen:

  • Typisch kolumbianisches Kaffeearoma mit würziger Schokolade und üppigem Marzipan-Duft
  • (Praktisch) null Koffein ohne chemische Lösungsmittel
  • Perfekt für alle Getränke aus Siebträger oder Vollautomat
  • Solo überzeugend als Espresso oder Kaffee, harmonisch entspannt mit Milch
  • 100% Arabica-Bohnen aus direktem & fairem Handel

Decaf-Zubereitungstipps: Koffeinfreier Kaffee kann alles!

Unsere Kaffeebohnen ohne Koffein halten dem Vergleich mit besten Kaffeesorten mühelos stand – auch in Sachen Vielfalt bei der Zubereitung. Denn entkoffeiniert sollte nicht anders funktionieren als der übliche Koffein-Kick.

Unser entkoffeinierter Kaffee bietet dir sogar noch mehr Vorteile: Die Arabica-Bohnen funktionieren nicht nur im Vollautomat, sondern auch prächtig in deiner Espressomaschine oder im hybriden Siebträger. Beachte einfach folgende Tipps:

  1. Lass die Bohnen bis mind. 12 Tage nach Röstdatum in der verschlossenen Kaffeetüte an einem dunklen und trockenen Ort „ruhen”
  2. Nach dem Öffnen: Halte die Kaffeetüte stets luftdicht verschlossen. Das klappt besonders gut mit unserer Kaffeeklammer
  3. Frisch gemahlen, mehr Aroma: Stelle den Mahlgrad auf eine möglichst feine Stufe. Bei besonders frischen Kaffeebohnen solltest du einen etwas gröberen Mahlgrad wählen, da der Kaffee noch CO2 ausgast – auch entkoffeiniert.
  4. Für eine optimale Crema: Wir empfehlen einen Espresso decaffeinato mit 40 ml Füllmenge und rund 19 g Kaffeepulver
  5. Weniger schmeckt mehr: Für einen Kaffee decaffeinato setzt du auf 100 bis 120 ml Füllmenge – je nach Gerät
  6. Mach den Vergleich: Starte bei Vollautomaten oder Hybriden mit einer mittleren Kaffeestärke. Kolumbianisch würzige Kaffeebohnen haben auch als Espresso decaffeinato intensivere Aromen.
  7. Schone die Bohnen: Belasse die Temperatur zunächst auf Werkseinstellung. Koste den Kaffee und justiere bei Bedarf nach.

Barista-Tipp: Auch wenn du am liebsten alles außer Espresso trinkst, beziehe beim Einstellen der Maschine trotzdem zunächst einen Espresso. Anhand der Crema, am Aussehen und am Geschmack kannst du die Einstellungen am besten beurteilen. Das gilt übrigens für alle Kaffeesorten oder Bohnen-Varianten.

Herstellung Decaf-Kaffee: Funktioniert das koffeinfreie Verfahren auch ohne Lösungsmittel?

Wirklich koffeinfreie Kaffeebohnen gibt es noch nicht. Denn Koffein ist einer der wichtigsten Schutzmechanismen für Kaffee-Pflanzen. Deshalb müssen die Bohnen in einem aufwendigen Verfahren entkoffeiniert werden.

Die Herausforderung: Koffein entfernen, ohne das Aroma mitzunehmen.

Es gibt verschiedene Verfahren zur Entkoffeinierung und alle setzen auf ein Lösungsmittel. Der Begriff ist allerdings relativ.

Während die Industrie immer noch entkoffeinierte Kaffeebohnen über fragwürdige Zusätze gewinnt, setzen wir für die Decaffeinato-Herstellung ausschließlich auf die Vorteile der Natur. Schmeckt man das in den fertigen Bohnen? Mach den Vergleich!

Die Vorteile der Sugar Cane Methode: Entkoffeinierung mit Ethylacetat (EA) aus Zuckerrohr

Ethylacetat ist ein natürlicher Ethanol-Essigsäure-Ester, der in Früchten oder anderen Lebensmitteln vorkommt. Dieser Ester eignet sich hervorragend für den Entkoffeinierungsprozess und wird aus Zuckerrohr-Melasse gewonnen.

Koffein befindet sich nicht frei in der Kaffeebohne, sondern ist an Chlorogensäure gebunden – einen weiteren natürlichen Ester. Ethylacetat und Chlorogensäure „docken“ aneinander an und nehmen das Koffein mit. Im Detail geht das Verfahren so:

  1. Grüne Kaffeebohnen werden 30 Minuten lang bei niedrigem Druck gedämpft, damit sich die Poren öffnen und das Koffein bereit zum Herauslösen ist.
  2. Die Kaffeebohnen werden in eine EA-Lösung getaucht, bis diese gesättigt ist. Um den Kaffee weiter von Koffein zu befreien, wird die Lösung mehrfach ausgetauscht. Das kann bis zu acht Stunden dauern.
  3. Sobald das gesamte Koffein entfernt ist, werden die Bohnen erneut gedämpft, um alle EA-Rückstände zu entfernen.
  4. Die entkoffeinierten Kaffeebohnen werden getrocknet, poliert und anschließend zur Röstung vorbereitet.

Schon gewusst? Entkoffeinierte Kaffeebohnen erkennst du im rohen Zustand an ihrer deutlich dunkleren Farbe. Nach dem Rösten sieht man im Vergleich zu Bohnen mit Koffein meist keine Unterschiede mehr.

Decaf, koffeinfrei, entkoffeiniert: Was ist der Unterschied?

Egal, über welches Verfahren: Entkoffeinierte Kaffeebohnen sind offiziell kein koffeinfreier Kaffee. Denn auch entkoffeinierte Kaffeebohnen können bis zu 1 mg Koffein pro 1.000 g Rohkaffee enthalten.

Das ist nicht nur im Vergleich zu normalen Bohnen verschwindend gering, rechtlich gesehen aber doch „nur“ entkoffeiniert.

Und was ist mit Decaf? Das ist die Abkürzung für decaffeinated oder decaffeinato – auf Deutsch: entkoffeiniert.

Der Bohnen-Vergleich: Schmeckt „koffeinfreier“ Kaffee anders?

Frischer Cappuccino und Flat White im Coffeeness Glas

Koffein verleiht Kaffee seinen bitteren Geschmack. Wird es den Bohnen entzogen, zeigt der Kaffee sein wahres Gesicht:

Kommen minderwertige Verfahren oder minderwertige Bohnen zum Einsatz, bleibt nach dem Entfernen von Koffein nicht mehr viel Geschmack übrig – oder der Kaffee erhält einen säuerlichen Geschmack.

Das kommt jedoch weder für uns noch für backyard coffee in die Kaffeetüte.

Als Kaffeerösterei mit den besten Bohnen-Nerds der Republik sorgt backyard dafür, dass in deiner Tasse (fast) null Koffein, aber 100 Prozent Kaffeearoma ankommen. Ethylacetat ist außerdem ein neutrales Lösungsmittel, das keinen Einfluss auf das eigentliche Aroma hat.

 

Eine sorgfältige Auswahl der Kaffeebohnen, schonende Verfahren im Entkoffeinierungsprozess und Rösten mit Expertenblick sind das ganze Geheimnis für mehr Aroma trotz null Koffein:

  • Kolumbianische Arabica-Kaffeebohnen besitzen kräftige, facettenreiche Aromen, die selbst ohne Koffein hervorragend zur Geltung kommen.
  • Jede Charge Kaffeebohnen wird individuell sensorisch bewertet, die Verfahren werden für maximales Aroma individuell angepasst.
  • Wir lassen uns bei der Herstellung Zeit. Denn „koffeinfreier“ Kaffee hat dieselben Ansprüche an Sorgfalt und eine schonende Röstung wie klassischer Kaffee.

Bester entkoffeinierter Kaffee in Spitzenqualität: Fair, nachhaltig, transparent

Guter Kaffee ist fairer Kaffee – für die Erzeuger, die Röster, für euch. Wie bei allen unseren Kaffeebohnen sparen wir uns die Zwischenhändler und kaufen unseren Kaffee direkt bei der Farm. Unsere Partner setzen auf nachhaltige Anbaumethoden und arbeiten daran, Kaffeebohnen in Bio-Qualität immer zum fairen Preis zu liefern.

Warenkorb
Coffeeness enkoffeinierte Kaffeebohnen mit GetraenkenKaffee für Vollautomaten – Entkoffeiniert
12,49 
Nach oben scrollen